Kaizen - Der Nippon Boost für Dein Weiterkommen!

Kaizen ist die Politik der kleinen und scheinbar unmerklichen Verbesserungen. Schaffen wir es täglich nur 1 Prozent besser zu werden, sind wir am Ende des Jahres 40 mal so gut wie zu Jahresbeginn. Das Geheimnis liegt in dem Bestreben der kontinuierlichen Verbesserung. Ziel muss sein, jeden Tag besser zu Bett zu gehen als man aufgestanden ist. Das ist in etwa übersetzt das Prinzip von Kaizen, einer Philosophie und Lebenshaltung, die aus Japan stammt.

Mit Kaizen kannst Du Dein Leben auf eine neue Stufe heben und verbessern. Zudem verhindert Kaizen zuverlässig die eigene Faulheit und den Hang zur Prokrastination.

Kaizen ergänzt sich auch prima mit der "Eisenhower Matrix", der "SMART-Methode" oder dem "Pareto-Prinzip".

Die 1%-Methode – Minimale Veränderung, maximale Wirkung: Mit kleinen Gewohnheiten jedes Ziel erreichen - Mit Micro Habits zum Erfolg (Broschiert)
von Clear, James (Autor), Tschöpe, Annika (Übersetzer)

Preis: 13,00 €
24 gebraucht & neu ab 10,40 €


Ziele erreichen mit punktueller Verbesserung in allen Bereichen

Viele unter uns haben große und ambitiöse Ziele. Wie häufig hören wir vom nächsten großen Plan oder der nächsten großen Unternehmung, welche wir verwirklichen möchten? Wie oft wollen wir ein neues Unternehmen gründen, einen Roman schreiben, mit dem Fahrrad auf den Mont Ventoux fahren oder unsere Traumfrau daten? Hast Du gar die Idee, in ein komplett neues Leben zu starten, frei von allen finanziellen und sonstigen Zwängen?

Doch das Problem dabei ist fast immer dasselbe. Wir finden den Anfang nicht und so bleiben unsere Ideen leider nur Träume, die nur in unseren Gedanken existieren, jedoch nie umgesetzt werden.

Wir kennen zwar alle, die Menschen, die mit scheinbarer Leichtigkeit unglaublich erfolgreich sind, viel Geld verdienen, die besten Frauen daten, gesundheitlich fit und äußerst sportlich daherkommen. Aber doch sind das eher die Ausnahmen.

Wir verbleiben nur allzu oft im Stadium der Gedanken. Wir haben zwar die besten Ideen - aber wir setzen sie nicht um, weil uns die Aufgabe vielleicht zu schwierig oder zu umfangreich erscheint. Millionen von Gründen ließen sich finden.

Aber es gibt eine Lösung, wie Du aus dieser scheinbaren Misere der eigenen Lethargie entfliehen kannst. Und diese Lösung ist wirklich beeindruckend. Ich spreche von Kaizen!


Was ist Kaizen?

Kaizen ist ein japanisches Wort und bedeutet „Veränderung zum Besseren“. Es ist ein Prinzip der kontinuierlichen Verbesserung und basiert auf der Idee, dass jeder Prozess verbessert werden kann.

Das Kaizen-Prinzip wurde in den fünfziger Jahren von Toyota entwickelt und seitdem in viele verschiedene Branchen übernommen. Dieses Prinzip wurde im Gesundheitswesen, in der Fertigung, im Engineering und sogar im Marketing mit großem Erfolg übernommen.

Die Ideen hinter diesem Prinzip sind relativ einfach – sie finden Wege, um einen Prozess in irgendeiner Weise einfacher oder effizienter zu gestalten.

Kaizen: Schritt für Schritt zu einem erfüllten Leben mit der japanischen Erfolgsformel (Gebundene Ausgabe)
von Harvey, Sarah (Autor), Raftery, Christina (Übersetzer)

Preis: 18,00 €
31 gebraucht & neu ab 11,35 €


Die Kaizen-Methoden


Seiri = Organisation des Arbeitsbereichs

Seiri ist ein japanischer Begriff für "Ihren Arbeitsbereich organisieren". Es ist eine sehr wichtige Praxis in der zen-buddhistischen Tradition.

Im Zen-Buddhismus besteht eines der Ziele von Seiri darin, Ablenkungen zu minimieren. In diesem Sinne kann es auch als eine Möglichkeit gesehen werden, unnötige Gedanken aus dem Kopf zu räumen.

Darüber hinaus kann Seiri als Meditationsform verwendet werden, indem Sie sich auf das konzentrieren, was Sie herausnehmen und weglegen. Dies trägt dazu bei, ein Gefühl der Ruhe und des Fortschritts in Ihr Arbeitsumfeld zu bringen.


Seiton = Die Ordnung

Der Begriff "seiton" wird normalerweise mit "organisieren" übersetzt. Aber es kann auch mit „in Ordnung bringen“ übersetzt werden. Seiri ist der Begriff für das Herausnehmen von Dingen, die unnötig sind. Sie können also sagen, dass Seiton das ist, was übrig bleibt, nachdem Sie die Seiri-Schritte abgeschlossen haben.

Sortieren Sie dazu zunächst die Elemente in drei Kategorien: Elemente, die benötigt werden, aber nicht oft verwendet werden, Elemente, die benötigt und häufig verwendet werden, und Elemente, die überhaupt nicht benötigt werden. Sie werden vielleicht feststellen, dass Sie bestimmte Dinge in Ihrem Zuhause nicht benötigen, weil sie nur Platz beanspruchen.

Die Organisation Ihrer Sachen muss kein großes Projekt sein – Sie können es jeden Tag erledigen!


Seiso = Arbeitsplatz sauber halten

Seiso ist ein japanisches Wort, das so viel bedeutet wie "Ihre Fürsorge für andere zeigen". In einem Unternehmen könnte es so übersetzt werden, dass Sie Ihren Arbeitsplatz sauber und ordentlich halten.

Die Idee von Seiso ist nicht neu. Es gibt viele Ausdrücke im Englischen, die ähnliche Bedeutungen haben, wie zum Beispiel „um deinen Laden sauber zu halten“. Das Wort Seiso gibt es jedoch seit Hunderten von Jahren und wird von vielen verschiedenen Kulturen auf der ganzen Welt verwendet, um Respekt für Ihre Mitmenschen zu zeigen.

In Japan beteiligen sich Menschen aus allen Gesellschaftsschichten an diesem Reinigungsverhalten, weil es als wichtiger Teil ihrer Kultur angesehen wird. Dieses Land glaubt, dass, wenn Sie sich darum kümmern, wo Sie leben oder arbeiten, von den Menschen, die ins Land kommen, gekümmert wird.


Seiketsu = Sauberkeit zum persönlichen Anliegen machen

Aufgeräumte und ordentliche Menschen leben in einer glücklicheren und gesünderen Umgebung. Daher sollten wir uns bemühen, unsere Umgebung sauber und ordentlich zu halten.

Das japanische Wort „seikatsu“ bedeutet „Lebensunterhalt“ oder „Lebensstil“. Der Begriff "seiketsu" bedeutet "Sauberkeit und Ordnung zu Ihrem persönlichen Anliegen zu machen". Für eine saubere Umgebung ohne großen Aufwand haben Sie mehrere Möglichkeiten: Verwenden Sie beim Husten oder Niesen ein Taschentuch, waschen Sie sich vor dem Essen die Hände, bewahren Sie die Essensreste in den Behältern auf, um das Anlocken von Insekten zu vermeiden.


Shitsuke = Selbstdisziplin

Shitsuke ist das japanische Wort für „Selbstdisziplin“. Es umfasst die Verpflichtung einer Person, ihr Verhalten zu ändern, um kurz- und langfristige Ziele zu erreichen.

Der Unterschied zwischen Shitsuke und Selbstbeherrschung besteht darin, dass es bei Selbstbeherrschung darum geht, Versuchungen zu widerstehen, während es bei Shitsuke darum geht, wie man sich verhält, wenn man keiner Versuchung ausgesetzt ist.


Wer macht Kaizen?

Kaizen ist ein japanisches Wort und bedeutet „kontinuierliche Verbesserung“. Deswegen findet Kaizen bei allen Anwendung, welche sich dem Prinzip der lebenslangen, kontinuierlichen Verbesserung verschrieben haben.

Der Begriff wird von der Toyota Motor Corporation seit den 1950er Jahren verwendet und wurde in jüngerer Zeit auf jeden Prozess angewendet, der auf inkrementelle Veränderungen ausgerichtet ist.

Das Ziel eines Kaizen-Events ist es, schnelle Veränderungen zu identifizieren und umzusetzen, die zu einer kontinuierlichen Verbesserung führen, indem die Lücke zwischen dem, was jetzt passiert und dem, was passieren sollte, geschlossen wird.

Das Ziel von Kaizen ist es, sich immer zu verbessern und Veränderungen zum Besseren zu schaffen. Kaizen hört nicht damit auf, Ziele oder Ziele zu erreichen; Es ist ein fortlaufender Prozess, der so lange andauert, wie es Probleme zu lösen gibt.


Fazit: Gib Kaizen eine Chance

Ich selbst habe mir Kaizen seit ca. 2 Jahren auf die Fahnen geschrieben und ich bin davon absolut begeistert. Es lohnt sich definitiv, sich näher mit dieser japanischen Selbstmanagement zu beschäftigen.

Weitere interessante Beiträge hier auf motivatione.de

Page [tcb_pagination_current_page] of [tcb_pagination_total_pages]

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>