Die 72 Stunden Regel – Jetzt oder nie! 

 Februar 12, 2020

By  Guido Wehrle

Die 72 Stunden Regel ist eine wichtige Erkenntnis aus dem Zeitmanagement. Sie besagt, dass 99% aller Ideen, Vorsätze und Vorhaben scheitern, wenn nicht innerhalb von 72 Stunden mit deren Umsetzung angefangen wird. 

Die Umsetzungsgeschwindigkeit ist tatsächlich eine der entscheidenden Faktoren, wenn es darum geht, privat und/oder beruflich erfolgreich zu sein. 

Nahezu alle erfolgreichen Unternehmer und Manager sind sich einig: Die Umsetzungsgeschwindigkeit einer Idee entscheidet über Erfolg und Niederlage. Nur wer schnell ist, kann sich von der Masse abheben und dann seinen Vorsprung beständig ausbauen. Lassen Sie mich mit einem Beispiel aus der Bibel beginnen. Für mich eim Beispiel, dass das Wissen um die Macht der Speed of Implemantion (SOI = Umsetzungsgeschwindigkeit) schon lange vor Christi Geburt bekannt war.

Abraham hat Gottes Wunsch nicht hinterfragt. Er hat sich auch nicht mit seiner Familie, Freunden oder Bekannten beraten. Er hat seine sieben Sachen gepackt und ist aus seinem  Land gegangen. Wie die Geschichte ausging ist wohl allen bekannt.

Von Abraham lernen, heisst Erfolg zu lernen

Ich will Sie jetzt bestimmt nicht Bibelzitaten nerven. Aber es ist ein so tolles Beispiel dafür, wie die 72 Stunden Regel greift. Stellen Sie sich vor, Abraham hätte sich noch lange mit anderen Menschen beratschlagt und noch die Meinung der Putzfrau und des Dorfpolizisten eingeholt: Er hätte Zweifel vernommen und die Tage wären vergangen und Abraham hätte sich nicht entschieden. Er wäre nie aus Haran gegangen und Israel hätte es nie gegeben.

1 Der HERR sprach zu Abram: Geh fort aus deinem Land, aus deiner Verwandtschaft und aus deinem Vaterhaus in das Land, das ich dir zeigen werde! 2 Ich werde dich zu einem großen Volk machen, dich segnen und deinen Namen groß machen. Ein Segen sollst du sein. 3 Ich werde segnen, die dich segnen; wer dich verwünscht, den werde ich verfluchen. Durch dich sollen alle Sippen der Erde Segen erlangen. 4 Da ging Abram, wie der HERR ihm gesagt hatte, und mit ihm ging auch Lot. Abram war fünfundsiebzig Jahre alt, als er von Haran auszog. (1. Genesis 12: 1-4) Quelle: Bibelserver

Beginnst Du nicht innerhalb von 72 Stunden - beginnst Du nie!

Ich muss gestehen, dass ich kein besonderer Freund dieser 72 Stunden Regel bin. 72 Stunden sind im Grunde schon viel zu lange. Ich plädiere mehr für die 72 Minuten Regel oder sogar für die "unverzüglich und sofort" Regel.

Wie viele Menschen kennst Du, die sich immer pünktlich auf den Neujahrstag Regeln formulieren:

"Im neuen Jahr werde ich nicht mehr rauchen" - Warum nicht jetzt gleich und sofort?

"Im neuen Jahr werde ich mit einer Diät anfangen!" -. Was hindert Dich jetzt daran?

Dies sind nur zwei Beispiele von guten Vorhaben. Nur wird kaum jemand diese Vorsätze dann auch verwirklichen. Der Grund liegt darin, dass zu lange mit der Umsetzung gewartet wird. Formuliere ich im September meinen Neujahrsvorsatz kann man mit Sicherheit davon ausgehen, dass ich drei Monate später genügend Gründe finden werde, nicht in die Aktion zu kommen.

Du hast eine tolle Geschäftsidee, welche Dir in ein paar Monaten eine tolle Einkommenssteigerung verspricht? Was machst Du dann? Wägst Du wochenlang das Für- und Wider ab? Berätst Du Dich mit Deinem Umfeld? Holst Du deren Ratschläge ein?

Oder handelst Du? Jetzt, unverzüglich und sofort?

Bist Du ein Zauderer oder ein Akteur, ein Unternehmer im wahrsten Sinne des Wortes?

Die hammergeilste Idee ist nichts wert, wenn sie nicht umgesetzt wird!

Ideen bekommen erst dann einen Wert, wenn diese auch verwirklicht werden. Hier verhält es sich ähnlich wie bei den Wünschen, Begierden und Träumen. Soll Ihre Idee nicht nur ein Traum bleiben, dann müssen Sie diese auch umsetzen.

Es ist kein Reden und kein Diskutieren erforderlich. Erfolg misst sich im Handeln, in der Aktion und nicht im Kehlkopf. Halten Sie immer einen der bekanntesten Werbeslogans der Welt von Nike im Hinterkopf: JUST DO IT!

Machen Sie es einfach und verschwenden Sie keine Zeit darauf große Reden zu schwingen. Und beginnen Sie schnell. Sind 72 Stunden vorbei werden Sie Ihren Plan niemals mehr weiter verfolgen. Dies ist eine traurige Realität. Doch wir Menschen funktionieren so.

Die 72 Stunden Regel wirkt der Aufschieberitis (Prokrastination) entgegen

Sofortiges Handeln war schon immer das beste Gegengift der Prokrastination. Es ist so unglaublich wichtig, dass wir niemals in die Aufschieberitis-Schiene hinabgleiten. Versackt man erst einmal in diesem Sumpf ist es sehr schwer wieder ins Leben zurückzufinden.

Insbesondere wenn man die Biografien von erfolgreichen Menschen studiert, zieht sich eines wie ein roter Faden durch nahezu alle Lebensläufe. Es war eine Vision, eine Idee oder ein Plan, der mit aller Konsequenz schnell umgesetzt wurde. Und in sehr vielen Biografien ist zu lesen, dass diese Persönlichkeiten ihren Weg, trotz teilweise heftiger Widerstände aus dem nahen Umfeld konsequent beschritten haben.

Und da wäre ich dann beim letzten Punkt. Höre niemals auf die Ratschläge nahe stehender Personen, wenn Du von Deiner Idee überzeugt bist. Niemals. Never ever!

Höre nicht auf Zweifel Deiner Umgebung - Zieh Dein Ding durch!

Ich bin mir bewusst, dass dieser Ratschlag befremdlich wirkt. Schließlich mag man die Personen in seinem Umfeld meistens, liebt sie sogar. Doch als Ratgeber bei Ideen, die Ihr Leben verändern werden, sind sie denkbar ungeeignet. Sie werden eben nicht den Ratschlag bekommen, welcher der beste für Sie wäre.

Ganz im Gegenteil. Ihre Familie und Ihre Freunde haben Angst vor Ihrer Veränderung. Sie wollen nicht, dass Sie sich verändern.

Das ist ein grundlegend menschliches Phänomen. Veränderungen werden erst dann vollzogen, wenn ein "Weiter so!" definitiv keine Lösung mehr darstellt.

Guido Wehrle


Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Subscribe to our newsletter now!

>